Menu

Blog

Waigolshausen Review

Ein bemerkenswerter Abend in Waigolshausen – und ein BLAST-Statement zur aktuellen Live-Musik-Lage!!!Klar kann man nicht leugnen. dass es in der Mehrzweckhalle Waigolshausen besuchertechnisch bereits einmal besser gelaufen ist, doch Hiobsbotschaften hört man in diesen Tagen (leider!) nicht nur von Veranstaltern wie in Waigolshausen, sondern von fast allen Tanzcentern bzw. Hallen mit Live-Musik.Die Gründe für die, v.a. in den letzten Jahren in der gesamten Szene zurückgegangenen Besucherzahlen sind wohl kaum so richtig nachzuvollziehen, manche reden von einem Wandel hin zu mehr Disco-orientiertem Publikum, andere von fehlender Akzeptanz bzw. Wertschätzung für handgemachte Live-Musik beim etwas jüngeren Publikum.Auch geschätzte Kollegen, wie z.B. Number Nine und ähnliche Bands, die neben aller Show v.a. Wert auf musikalische Qualität legen, haben momentan Schwierigkeiten, die noch vor Jahren gewohnten Besucherzahlen zu erreichen.
Wir können dazu nur sagen, Jungs – haltet durch, die Zeiten können sich auch wieder ändern, und Waigo hat uns am vergangenen Freitag gezeigt, dass es sie immer noch gibt: Leute, die, praktisch ab dem ersten Takt vor der Bühne Stimmung machen, die sofort, auch ohne dass wir in aufdringlicher, nerviger Weise minutenlang animieren, nach vorne kommen und ausgelassen abtanzen, feiern, klatschen und mitsingen!
Es hat uns megamäßig Spaß mit euch gemacht am vergangenen Freitag, und sagt es weiter, dass BLAST immer noch für handgemachte, niveauvolle Livemusik steht, und wir uns nicht von Modetrends verbiegen lassen, egal was Atzen und Co. auf ihren Samplern so alles anbieten!
Natürlich wollen wir mit den Leuten Party machen und bieten auch immer, z.T. auf unsere eigene Weise mit saftigen Bläsersätzen garnierte aktuelle Nummern aus den Charts an, bei der Umsetzung werden wir aber garantiert weiterhin auf Gimmicks wie Sampler und Ähnliches verzichten, mit Ausnahme von ein paar wenigen Erkennungsmelodien zu Beginn mancher Songs, die dann aber jeweils klar als solche zu erkennen sind und zu denen wir dann auch nicht die Fingerchen bewegen und so tun als ob
Wir wurden bereits öfters gefragt, ob das denn alles live sei, was wir da so spielen – wunderten uns teilweise darüber – konnten die Frager aber immer beruhigen:Was ihr hört ist live gespielt – und das bleibt auch so bei uns – versprochen!Wir hätten echt schlechtes Gewissen uns als Live-Band hinzustellen, und dann einen guten Teil des Abends “aus der Dose zu bestreiten”!Insofern soll diese Review zu unserem Gig in Waigolshausen ein kleiner Anstoss sein, um vielleicht in naher Zukunft wieder eine Wende hinzubekommen!In diesem Sinne DANKE an alle, die mit uns gefeiert haben,
CU BLAST