Menu

Blog

TCH Review

Hellas und Halleluja!
Freud und Leid am vergangenen Sonntag im TCH: Freud, weil man am Ostersonntag nochmal richtig abdancen konnte und Leid, weil der Tanzcenter für diese Saison zum letzten Mal seine Tore öffnete. Schade drum, aber der Abschluss hat unsrer Meinung nach Lust auf mehr gemacht und alle Rehberger-Fans können sich ja den Sommer über mit uns von Wochenende zu Wochenende hangeln, bis es wieder heißt: ” Ey, heut Abend zum Herbert, Gessmaßbaddy!!”
Trotz des bombastischen Wetters war der Tanzcenter gut gefüllt, so dass auch drinnen Frühlingsstimmung ausbrach und das Thermometer schnell in die Höhe schoss! Vielen Dank an alle, die uns in der vergangenen TCH Saison die Treue gehalten haben, nicht selbstverständlich in Zeiten der Wirtschaftskrise (fragt sich nur welche Wirtschaft!), der Insolvenz und des Coverbandüberschusses! THANX!!!
Beste Grüße an die Jungs und Mädels aus der Heimat, die es am Sonntag wieder mal geschafft haben ein Schmunzeln in meine Gesicht zu zaubern!! Hannes, ich bin übrigens Tetanus und Tollwut geimpft!
Tschö mit Ö!Seb // BLAST