Menu

Blog

Waigo + Mittelstreu Review

Servus und Pfürgott!
Lange genug hats gedauert, aber jetzt, am vergangenen Wochenende gabs uns wieder in vollen Zügen zu genießen.
Los gings am Freitag in Waigolshausen. Nach dreiwöchiger Proben-und Selbstfindungszeit (so mancher hat sich bis heute noch nicht wieder gefunden!) hieß es für unsren neuen Pianisten Flo Werner “Ab ins kalte Wasser” namens “Beatabendwahnsinn”. So kalt war es allerdings nicht, ihr habt im in Waigo einen heißen Empfang beschehrt und er hat seine schwere Prüfung vorzüglich gemeistert. RESPEKT, Flo! Tausend Dank an alle, die trotz Schweinfurter Discojubiläum nach Waigo gepilgert sind und uns die Stange gehalten haben. (Nicht was ihr schon wieder denkt!) Im Freizeitzentrum zu Waigo war top Stimmung geboten und so wurde “gedanced with somebody” the whole night through! (Ich hatte Englisch-LK!!!)Gestern verschlug es uns dann wieder in die Tiefen der Rhön. Zum zweiten mal schlugen wir in Mittelstreu auf und auch diesmal hieß es wieder: Game, Set, Match: BLAST! Das Tanzzentrum platzte aus allen Nähten und das, obwohl “Wetten, dass…?” lief. Nachdem wir das Publikum mit einigen neuen Hits im BLAST Programm angetaut hatten, nahm das (positive) Übel seinen Lauf und das TZ versank in feierlichem Gesang, Unmengen an Lustigmachern und pornös gelaunten “Baddy Biebl”, welche uns erst um halb vier erschöpft aber glücklich von der Bühne ließen. Geil wars, echt jetzt, wir kommen gern wieder nach Mittlestreu – wenn ihr wollt! Hugs and kisses gehen diesmal an Julia A. und ihre Partycrew. Hat Spaß gemacht euch zuzusehn, bei euren……Verrenkungen will ichs mal nennen! Wir würden uns freun euch wieder mal zu sehn. Und alle andern natürlich auch, zum Beispiel nächste Woche in Trappstadt! Bis dahin, halten die Ohren steif!
S.!